Die Freude bleibt im Halse stecken, Sachsen hat gewählt.

Gestern wurde in Sachsen gewählt. Im Normalfall finde ich Wahlen spannend wie ein Krimi, egal ob Saarland, Bremen oder Berlin, die Größe ist mir egal jede Wahl ist entscheidend. Gestern war es anders, ich wollte es nicht sehen, ich wollte nichts hören wahlich hätte am liebsten so getan, als würde es diese Wahl nicht geben, denn irgendwie hatte ich schon kein gutes Gefühl, das letzte Mal als Wahlen waren, war ich selber in einem kleinen Ort bei Dresden und das Überangebot an NPD Plakaten konnte einem mehr als nur Angst machen, vor allem waren die NPD Plakate nicht wie hier auf unerreichbarer Höhe, sie waren gleich auf mit den Demokratischen Parteien.

Doch es nützt ja alles nichts, wenn der präferierte Sender DLF und Dradio Kultur sind und man mehr als nur den Newsfeed der Bunten liest Weiterlesen