Materialdesign – Flatdesign – Minimaldesign – Pappe und Karton

Ich bin kein freund von Android, auch wenn ich mittlerweile ein solches System in meiner Hosentasche mit mir rumtrage, aber ich mag die Idee hinter dem ursprünglichen Materialdesign mit seinem Erscheinungsbild, als sei alles aus Tonkarton ausgeschnitten.

Da es leider keine Vorlagen im Material Design gab die mich angesprochen haben, habe ich selber ein wenig mit Pappe und Photoshop rumgespielt und Wallpaper mit Motiven aus Star Trek und Star Wars erstellt. Das Ergebnis kann sich jetzt jeder runterladen.

Bis jetzt aber nur in 1920px x 1080px Full HD und in 1080px x 1920px für den Smartphone Lockscreen und Hintergrund.

Knutschen in der letzten Reihe kostet 3€ extra. Kino ist nicht mehr was es mal war.

Paramount Pictures hat angekündigt, Filme demnächst schneller parallel zu vermarkten über Streaming, DVD, Blu-ray oder was auch immer noch kommen wird.
90 Tage zwischen Kinostart und Zweitverwertung sind ihnen zu lange und ich sage nur, hoffentlich kommt das schnell. Am besten wäre eine Veröffentlichung parallel im Kino und zum Streamen.

Das bedeutet nicht, dass ich nicht gerne einen Film im Kino sehen würde. Ich liebe die bombastische Bildgewalt einer Kinoleinwand und den wummernden Sound, das sollte aber nur eine nette Beigabe sein und nicht der Hauptanteil eines Films.

imkinoknutschen

In den letzten Jahren bin ich immer seltener ins Kino gegangen. Zunächst waren es irreführende Trailer, die einem wer weiß was versprochen haben, um später im Film nach 20 Minuten herauszufinden, dass im Trailer schon die besten Szenen zu sehen waren. Das hat mich dann erstmal davon abgehalten, mir den nächsten Film im Kino anzusehen. Dann kamen die veränderten Sehgewohnheiten dazu, dass man durch DVD und Co. gemerkt hat, wie erfrischend es ist, einen Film im Original zu sehen. Selbst wenn man eine Sprache nicht kann, ist ein Untertitel häufig angenehmer als eine miese Synchronisation, die weniger an den Sprechern, mehr an der schlechten Übersetzung liegt. Weiterlesen

Symphonieorchester und Fussball, ein Improvisations-Experiment

Seitdem ich meine Frau kenne, bin ich wieder mit Fußball in Berührung gekommen. Davor dachte ich immer, dass meine letzten Erfahrungen aus der Grundschule mit diesem Sport auch die letzten sein sollten. Ich mochte ihn einfach nicht. Zu laut, zu aggressiv und vor allem zu langweilig. Aber eine Beziehung besteht aus Kompromissen und ab und zu erlaube ich es meiner Frau sogar Fußball zu gucken (BVB Spiele).

Dem Smartphone sei Dank bin ich in der Zeit beschäftigt und sie kann größtenteils ohne meine Kommentare und Bemerkungen dem Spiel folgen.

SavedPicture-201542620279.pngWie es nun mal so ist, bewegt sich was, guckt man hin. Ob es nun das Fluchttier oder der Jäger in einem ist, weiß ich nicht. Aber als ich dann doch mal auf das Geschehen gesehen habe, ist mir etwas aufgefallen (dazu muss man wissen, dass in dem Moment der Ton abgeschaltet war), daß das Gewusel gar nicht so langweilig ist, ihm fehlt nur die richtige Untermalung. Denn was mich an Fußballspielen wirklich stört, sind die Geräusche. Schlechte Gesänge, unrhythmisches Getrommel, Gegröle, Pfeifen und Schreien. Kurz, die Fans nerven und die Kommentatoren tun mit ihrem Kriegsberichterstattungsstil ihr Übriges. Weiterlesen

Action Figur

Vor ein paar Jahren habe ich mal aus mir eine Action Figur erstellt. Das lief unter dem Namen „Büroman“. Die Idee war es Aus einem langweiligen Stereotyp etwas cooles zu machen.

Büromann

Sekretärin

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben dem „Büroman“ hatte ich noch „Sekretärin“ und „Präktikänt“ geplant, aber da die Verpackung für die Sekretärin bis heute leer geblieben, weil ich wirklich Weiterlesen

Veröffentlicht unter Design

Hilfe für Legastheniker [Update]

Hier mal was praktisches für alle Legastheniker.
Eine Schrift die auf den ersten Blick verspielt und lustig aussieht, im praktischen Einsatz aber mehr als nur gut funktioniert.

dyslexie regular pressmnu

Die Schrift ist nichts für Typoliebhaber und eignet sich nicht im Geringsten für schönes Design, aber sie erfüllt ihren Zweck.

Ich habe sie jetzt seit ein paar Tagen getestet und sie hilft und zwar wirklich gut. Weiterlesen

Wilfried und das Schwein mit Flossen

Unsere Geschichte spielt in einem kleinen Dorf, das Dorf besteht aus zwei Straßen der Dorfstraße und der Feldstraße.

An einer Stelle überschneiden sie sich und Bilden eine Kreuzung. Genau an dieser Stelle stehen auf den vier Flächen um die Kreuzung die vier Bauernhöfe des Dorfes.

Der erste Bauernhof war der Hof der Meyers. Auf dem Hof der Meyers Lebten fünf Kühe, Liesbeth, Else, Giesela, Bertha und Frieda. Außerdem Wohnten dort noch Frau Meyer die Bäuerin und Herr Meyer der Bauer.Pig

Der zweite Hof war der Hof der Huhnes, auf dem Hof der Huhnes lebten 10 Hühner, ein Hahn drei Mäuse Oma Huhne, Frau Huhne, die immer die Hühner füttert und Herr Huhne der morgens die Eier seiner Hühner einsammelt.

Der dritte Bauernhof gehörte den Haferstrohs. Auf dem Hof der Haferstrohs leben 4 Mäuse, 3 Katzen, und ein alter, immer schlafender, Weiterlesen

Dampfmaschinen und Piratenschiffe

Jeder hat irgendwo diesen Kindheitstraum, nachdem man sich immer sehnt und trotzdem nicht erfüllt, selbst wenn es als Erwachsener kein Problem mehr wäre.

Bei dem Einen ist es einmal vorne auf einer Dampflock zu stehen, bei einem Anderen die Fahrt in einem großen Wagen wie ihn die Helden der Kindheit in amerikanischen Fernsehserien fuhren, oder es sind die Träume, die mit dem Spielzeug der Kindheit zusammenhängen, weil ein Freund so was hatte und man selber nie dranzukommen schien.

dampfmaschine

Doch irgendwann wird man älter und man vergisst diesen Traum oder Wunsch, die Erinnerungen an vergangene Tage verblassen und  wird zunehmend von Verantwortung, neuen Wünschen und dem Alltag, den man als Kind nicht kannte, verschlungen. Wie Kronos seine Kinder, verschlingt der Alltag die Träume unsere Kindheit. Weiterlesen

Radfahren ohne Licht ist nicht Hip

Liebe Hipster Radler, es mag ja sein, dass eine Beleuchtung an einem Fixi total uncool ist, aber sie dient nicht nur eurer Sicherheit.

fahrradilluDenn auch für euch gibt es Verkehrsregeln, an die man sich halten sollte. Nicht weil sie Gesetz sind, sondern weil sie was mit Verstand zu tun haben, genau diesen spreche ich übrigens allen lichtlosen Radlern absolut zu 100% ab.
Vorhin ist mir wieder ein besonders cooles Exemplar dieser Dödel entgegen gekommen nur, dass nicht ich ihn beinahe überfahren hätte, weil man ihn nicht gesehen hat, sondern weil dieses Arsch**** beinahe mich platt gefahren hätte. Wenn ein Radfahrer ohne Licht mit hoher Geschwindigkeit auf eine Fußgängerampel zu fährt und dann auch noch zu cool ist bei Rot zu halten, dann muss man sich als Fußgänger schon drei Mal umsehen, um nicht plötzlich zur Seite springen zu müssen, weil so ein Arsch meint, ohne Licht durch die Gegend strampeln zu müssen. Beim Ausweichen hat er sich auf die Fresse gelegt, hab ihm mal nicht geholfen.

Sollte mir so ein lichtloser Blödmann irgendwann an der Windschutzscheibe kleben, werde ich übrigens nur den Scheibenwischer anmachen, um zu gucken, ob man den so Weg bekommt, wie den übrigen Dreck der da sonst dranklebt. Ich habe im übrigens nichts gegen Fahrradfahrer, da ich selber gerne mit dem Rad unterwegs bin, ich habe nur was gegen Menschen, die sich für zu cool halten, um sich an ein Minimum an Spielregeln zu halten, die ein Miteinander ermöglichen.

Was ich sagen will, kauft euch wenigstens eine Billigfunzel, die kostet gerade mal 7 Euro, damit kann man dann seinen Hipster freunden tagsüber zeigen, wie cool man ist (die Lampen sind nämlich abnehmbar) und man ist abends keine Gefahr für alle, die sich da sonst noch so rumtreiben.

Mir ist dabei das Leben des Radlers übrigens schnurz egal, ist ja deren Sache, ich habe nur keine Lust auf den Papierkrieg, der auf mich zu käme, wenn ich mal so einen absoluten Idioten erfassen sollte, weil ich ihn nicht gesehen habe. Da kann man nämlich noch so aufmerksam sein, wie man will, einen Radfahrer in dunkler Kleidung ohne Licht mit 30 KM/H kann man nicht sehen.